Gartenfreunde Oberbilk 1945 e.V.

Willkommen auf unserer Homepage
Bildquelle: I-vista/pixelio.de

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde, liebe Gäste.

Wir freuen uns über euren Besuch auf der Homepage der Gartenfreunde Oberbilk 1945 e.V.

Hier findet ihr Informationen, Neuigkeiten und Hilfen zu unserem Verein.

Geographisch liegen wir nicht in Oberbilk, das hat mit unserer Historie zu tun. Am 11. November 1945 fand im Restaurant Theo Grossmann am Oberbilker Markt die Gründungsversammlung statt. Es wurden Kleingärten in Oberbilk angelegt, woraus der Gartenverein "Gartenfreunde Oberbilk 1945 e.V." entstanden ist.

Für die Bundesgartenschau, welche in Düsseldorf für extreme Grünumgestaltung sorgte, musste der Gartenverein umgesiedelt werden. Das war nicht schön, aber notwendig.

In Wersten wurde 1982 ein geeignetes Gelände gefunden, wo 90 neue Gärten angelegt werden konnten.
Diese sind durch die Hügelstrasse getrennt und in verschiedene Blöcke aufgeteilt (Block J,K,L und M).

Wir wünschen euch viel Spaß beim stöbern auf unserer Homepage.
Aktuelles



20.10.2018
Frostschutz für Wasseruhren

Hallo liebe Gartenfreunde wir wollten nur bescheid sagen das wir dieses Jahr kein Wasser abdrehen.
Wir haben neue sichere Zähler eingebaut, bitte aber Trotz immer noch das Wasser im garten aus der Leitung ablassen.
Bitte achten Sie auf die folgenden Hinweise im Text unten.

Mit dem Winter kommt der Frost. Für Kleinägrtner ist es eine Selbstverständlichkeit, Laube und Anpflanzungen
vor Frosteinwirkungen zu schtüzen. Um so büerraschender ist es, wenn jedes Jahr nicht nur büer
geplatzte Wasseruhren, sondern auch &uumbler einen erheblichen Wasserverlust aufgrund der Frosteinwirkungen
berichtet wird. Offensichtlich ist vielen Kleingärtnern nicht bewusst, dass angesichts der immer
weiter steigenden Kosten für den Bezug von Frischwasser und die Entsorgung von Abwasser erhebliche
Kostenbelastungen aufgrund von Frostschäden entstehen k önnen, die sie selbst zu tragen haben.
Die Kosten des Frischwasserbezugs werden für jeden einzelnen Kleingrätner verbrauchsabhnägig abgerechnet.
Der individuelle Frischwasserbezug wird büer einen Wasserzähler gemessen, der sich auf der Kleingartenparzelle befindet.
Die Wasserzhäler sind in der Regel in Wasserschcähten oder Tonnen installiert, die Tiefe dieser Schächte kann
variieren. Die Schachtsohle ist nach unten offen. Vor dem Wasserzähler befindet sich ein Absperrhahn,
um die Zuleitung des Frischwassers für den Nutzer der Kleingartenparzelle bei Störungen oder whärend der
Winterzeit unterbinden zu können. Dies ist schon deshalb wichtig, weil der Wasserschacht und zum Teil
auch die Wasserleitungen oft nicht frostfrei verlegt sind. Die Wasserzähler selbst weisen in der Regel einen
weiteren kleineren Absperrhahn auf, der es dem Nutzer ermöglicht, das Wasser aus dem Wasserzhäler und
der dahinter liegenden Leitung zu entleeren. Viele Kleingrätner büersehen, dass im Rahmen des
bestehenden Unterpachtvertrages Nebenpflichten bestehen, die zu beachten sind. Frü den Kleingrtäner
bedeutet dies, dass er in Bezug auf den in seinem Besitz befindlichen Wasserzhäler dafrü zu sorgen hat,
dass dieser keinen Schaden erleidet. Im Falle von Frosteinwirkungen obliegt es daher einem
Kleingrtäner, dass er vor Beginn der ersten Frostperiode den Hauptabsperrhahn abdreht, um den weiteren
Zufluss von Frischwasser whärend der Winterzeit zu unterbinden. Weiterhin gehrtö es zum Pflichtenkreis
des Kleingrätners, auch den Absperrhahn der Wasseruhr zu öffnen, um sicher zu stellen, dass das Wasser aus
der Wasseruhr und der dahinter liegenden Leitung ablaufen kann. Erst durch eine völlige Entleerung ist
gewhärleistet, dass Frostschdäen nicht entstehen. Ferner hat ein Kleingrätner whärend der Winterzeit,
insbesondere nach lnägeren Frostperioden, seine Sicherungsmaßnahmen zu überprfüen.
Finden regelmßäige
Kontrollen nicht statt, verletzt der Kleingrätner seinen Pflichtenkreis mit der Folge, dass er die hieraus
resultierenden Kosten zu tragen hat. Kommt es dann aufgrund von Frosteinwirkung dazu,
dass die Wasseruhr platzt, droht dem Kleingrätner eine Kostenbelastung von mehreren Tausend Euro und zwar
je nachdem, wann der Wasserverlust bzw. der Frostschaden festgestellt wird. Die hohen Kostenrisiken für
die Kleingrätner entstehen dadurch, weil die Kleingrtäner die Wassermenge, die nach einem Frostschaden
im Wasserschacht versickern kann, unterschtzäen. Die enormen Wassermengen, die hierbei versickern können,
sollen an folgendem Beispiel dargestellt werden: Weist das geplatzte Sichtglas eines Wasserzhälers eine
Öffnung von rund 4,5 Millimetern im Durchmesser auf, was bei einem durchgehenden Riss oder beim Vorhandensein
mehrerer Risse oft übertroffen wird, so fließen bei dem vorgegebenen Betriebsdruck in der
Leitung in der Regel 26,4 Kubikmeter pro Tag an Wasser aus. Bereits in einem Monat treten dann 709 Kubikmeter aus der Öffnung aus.
Vor diesem Hintergrund ist es zwingend erforderlich im Herbst alle erforderlichen Maßnahmen zur Frostsicherung
zu ergreifen, und diese während des Winters regelmäßig zu kontrollieren.


Gemeinschaftsarbeit

22.09.2018 - Block-M


Jedes Mitglied muss jeweils 6 Stunden Gemeinschaftsarbeit pro Jahr leisten.
Diese sind i.d.R. auf 2 Termine im Jahr aufgeteilt (siehe Info im Schaukasten)
Bei nicht Teilnahme wird eine Strafe von 25,- Euro pro Stunde berechnet.

Blockwart
Neuer Blockwart Block K
Frank Stoffels, Garten 40




Schiessen mit Luftgewehren
Das schiessen mit Luftgewehren oder das Benutzen von anderen Schuss oder Hieb und Stichwaffen ist lt. Kleingartenverordnung verboten.
Bei Zuwiderhandlung muss mit Ausschluss aus dem Gartenverein und einer erheblichen Geldstrafe gerechnet werden.




Die Vereinskarte fuer Obi ist auch im Obi-Markt in Hilden gültig.




Termine


Jahreshauptversammlung
17.03.2019






Unser Vereinshaus

Das Vereinshaus kann für Anlässe aller Art, auch von Nicht-Vereinsmitgliedern, gemietet werden.

Ausstattung:

Saal für ca. 100 Personen (abteilbar)
17 Tische, 4 Buffettische sowie ausreichende Bestuhlung
Ausreichende sanitäre Anlagen
Große und kleine Theke (incl. Getränkefächer)
Küche mit Interieur
DJ Anlage (incl. Laser und Lichtanlage)

Zusätzlich steht ein Aussenbereich zur Verfügung.

Weitere Information finden Sie hier.




Bewerbung auf einen Garten

Sie haben Interesse an einen Garten ?

Wir verpachten Gärten mit ca. 300m² Fläche, mit Steinhaus oder Holzhaus, je nach Verfügbarkeit.

Alle Gärten sind mit Strom und Wasseranschluß ausgestattet und sind an den Abwasserkanal angeschlossen.

Der Kaufpreis (incl. Kaution für Kanal, Strom und Wasseranschluß) liegt zwischen 4000 € und 7000 €.
Die jährlichen Kosten belaufen sich auf ca. 370 € zzgl. Wasser/Strom nach Verbrauch.

Weitere Information finden Sie hier. .


Gartenfreunde Oberbilk 1945 e.V.
Hügelstr. 85
40591 Düsseldorf
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.